Informationen zu Persönlicher Schutzausrüstung für die Motorsägearbeit

Die Institut für Waldarbeit GmbH berät und unterstützt Firmen bei der Entwicklung von Persönlicher Schutzausrüstung für den Motorsägeneinsatz. Hierbei greift das Instititut zurück auf den normkonformen Schnittschutzprüfstand der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg. Aufgrund seiner europaweit einzigartigen technischen Ausstattung ist der Prüfstand in der Lage, das Abbremsverhalten der Sägekette beim Eindringen in das Schnittschutzmaterial und den Fallverlauf der Sägeschiene im Testverlauf in einem gemeinsamen Diagramm darzustellen. Hierbei entstehen einzigartige Informationen über die Eigenschaften der Produkte, denen in praktischen Unfallsituationen bei der Arbeit mit der Motorsäge eine hohe Relevanz zugesprochen werden kann.